Hundetrainer | Learning Dog Hundetrainer
Learning Dog

Hundetrainer

Starten Sie jetzt Ihr 2. berufliches Standbein – werden Sie Hundetrainer!

Diplomlehrgang zum Verhaltensberater für Hunde

 

Nutzen und Karrieremöglichkeiten:

Der Diplomlehrgang richtet sich speziell an Menschen,

  • die selbst Tiere besitzen,
  • Freude an der Arbeit mit Tieren haben
  • und auf der Suche nach einem zweiten Standbein sind, oder in einem neuen Berufsfeld arbeiten wollen.

Wer kennt sie nicht, die verzweifelten Hundebesitzer, für die ein Spaziergang zum Spießrutenlauf wird, den dauerbellenden Hund am Zaun, Zerstörungswut oder Trennungsangst der Tiere?

Als diplomierter Verhaltensberater erlangen Sie die nötigen theoretischen und praktischen Kenntnisse um als Hundetrainer in Gruppen oder Einzeltrainings zu arbeiten.

Sie lernen das Verhalten der Tiere zu analysieren und die Bedürfnisse von Hund und Mensch zu erkennen um ein individuelles Trainingsprogramm zu erarbeiten.

Zukünftige Betätigungsfelder:

(Ausnahme sind die von Tierärzte vorbehaltenen diagnostischen und therapeutischen Tätigkeiten)

  • VerhaltensberaterIn
  • HundetrainerIn
  • HundezüchterInnen
  • Tierbetreuung
  • TierpensionmitarbeiterInnen
  • TierpflegesalonmitarbeiterInnen
  • Tiervermietung
  • Beratung hinsichtlich artgerechter Ernährung
  • Beratung hinsichtlich artgerechter Haltung

Kursbeginn und –dauer:

Der Diplomlehrgang dauert 12 Monate und kann jeden Monat begonnen werden.

Die 12 Module finden 1x pro Monat an einem Samstag und Sonntag statt und sind in sich abgeschlossen.

Ihr Vorteil:

> Kursbeginn jeden Monat möglich!
> Keine Wartezeiten!
> sehr praxisorientiert
> monatliche Ratenzahlung möglich
> berufsbegleitend
> Fernlehrgang möglich

> ZUM FERNLEHRGANG

Teilnahmevoraussetzung/Anforderungen an Personen die Hunde ausbilden wollen:

  • Erreichung des 18. Lebensjahres
  • gutes Gespür für Menschen und Tiere
  • Hundeerfahrung vorausgesetzt
Über weitere Voraussetzungen informieren wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch, oder per Mail an office@learningdog.at, wir freuen uns auch über Ihren Anruf unter Tel: +43 (0) 680 225 87 30

 

Ausbildungsablauf:

  • Theorie: Die Theorie findet einmal monatlich an einem Wochenende (Samstag 10-17 Uhr und
    Sonntag 10-13 Uhr) statt. Insgesamt sind 12 Wochenenden zu absolvieren.
  • Praxis: Die Praxisübungen werden teils während dem Kurs und teils außerhalb der Kurszeiten absolviert. Wenn Sie bereits praktische Erfahrung gesammelt haben, und dies nachweisen können, ist es möglich nach Absprache mit dem Ausbildungszentrum, Teile dieser Praxis anrechnen zu lassen. Es besteht aber kein Rechtsanspruch darauf.

    Praxisstunden: mind. 80 UE

  • Ziel: Die Ausbildung schließt bei positivem Abschluss mit einem Verhaltensberater-Diplom ab und berechtigt den Absolventen als Verhaltensberater nach den Ausbildungsstandards von learningcat & learningdog zu arbeiten.
Interessiert?  Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen zu den Lehrinhalten per Mail an office@learningdog.at, oder rufen Sie uns einfach an unter Tel: +43 (0) 680 225 87 30

 

Ausbildungskosten:

Die Ausbildungskosten zum/zur VerhaltensberaterIn – Dauer 12 Monate – betragen € 2.880,-

Diese Kosten umfassen 12 Skripten, 12 Hausübungen, Korrekturen, diverse Praxisübungen, Betreuung durch das Ausbildungszentrum

Zusatzkosten:

Abschlussprüfung € 110,-
Diplomarbeit (Korrektur) € 80,-
Erste Hilfe Kurs ca. € 50,-
Lehrmittelbehelfe (Bücher) ca. € 170,-
Wh-Gebühr Praxis €80,-

 

Zahlungsbedingungen:

Die Ausbildungskosten können in monatlichen Raten bezahlt werden.

Alle Preisangaben inkl. 20% MwSt. Preise gültig bis auf Widerruf.

Werden Sie jetzt Hundetrainer und beginnen Sie eine weitere berufliche Laufbahn!

Interessiert? > ZUR KURSANMELDUNG

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen zu den Lehrinhalten per Mail an office@learningdog.at, oder rufen Sie uns einfach an unter Tel: +43 (0) 680 225 87 30

 

Hundetrainer

DOWNLOAD

Diplomlehrgang Verhaltensberater für Hunde

Kursanmeldung Diplomlehrgang Verhaltensberater für Hunde

AGB learningcat_learningdog

TSchG, Fassung vom 19.12.2017

Nähere Bestimmungen über die tierschutzkonforme Ausbildung von Hunden, Fassung vom 19.12.2017

 

Zu beachten: Die Ausübung der Tätigkeit als Verhaltensberater ist nur an gesunden Tieren zulässig. Dagegen ist jede Art der Untersuchung und Behandlung bzw. Heilung von Tieren, sowie medizinische Vorbeugemaßnahmen eine dem Tierarzt vorbehaltene Tätigkeit gemäß § 12 Abs. 1 des Tierärztegesetzes.